Immobilie vermieten

Eine Immobilie vermieten ist nicht schwer wenn man einige Kleinigkeiten beachtet.

Wer in Heidelberg eine gut gelegene schöne Wohnung hat wird mit dem Vermieten seiner Immobilie kaum Probleme haben. Doch auch in den etwas entfernteren Stadtteilen wie dem Emmertsgrund oder Gebieten wie dem Hasenleiser in Rohrbach kann man ohne Probleme Mieter finden.

In den beliebten Lagen und wenn Sie es mit der Miete nicht übertreiben würde es wahrscheinlich ausreichen wenn Sie sich mit einem Schild „Zu Vermieten“ für 30 Minuten auf die Straße stellen.

Ihre Immobilie können Sie wie folgt veröffentlichen:

  • RNZ, der Immobilienteil der Rhein Neckar Zeitung wird wahrgenommen
  • Diverse Immobilienportale
  • Der Mieter selbst sorgt für einen Nachmieter
  • Immobilienmakler, für ein bis zwei Monatsmieten organisiert der Makler die Vermietung für Sie
  • Nutzung von sozialen Netzwerken, aber Vorsicht: Geldangelegenheiten und Freundschaft ist schwierig

Ein Immobilienmakler bietet sich an wenn Sie von weit außerhalb kommen oder wenig Zeit für Besichtigungen und den ganzen Rest haben. Rechnen Sie mit Kosten von ein bis zwei Monatsmieten (Verhandlungsbasis) je nach Größe, Lage, gewünschter Miete usw.

Höhe der Miete

Wenn ich eine Immobilie vermieten möchte, welche Miete darf ich verlangen? Offiziell gilt in Heidelberg die Mietpreisbremse. Aber gerade bei Neuvermietungen sind Abweichungen vom Mietspiegel durchaus üblich. Viele gehen bewusst das Risiko einer Klage ein und verlangen mehr als die 10% über der ortsüblichen Vergleichsmiete.

Glück hat, wer schon eine hohe Miete vom Vormieter bekommen hat, der kann diese beibehalten.

Prüfung des Bewerbers

Lassen Sie sich die wichtigsten Dinge des Mieters des Mieters bestätigen. Es muss nicht gleich die Schufa Selbstauskunft sein, die Daten hinken eh oft etwas hinterher, aber ein Gehaltsnachweis ist nicht verkehrt.

Mit Studenten hat man die wenigsten Probleme (zuviel Partys mal außen vor). Lassen Sie zusätzlich ein Elternteil den Mietvertrag unterschreiben (z.B. mit einer freiwilligen Bürgschaft), dann haftet dieses im Falle, dass der Student nicht mehr zahlen kann mit. Wenn der Student kein Bafög bekommt zahlt eh Papa oder Mama die Wohnung.

  • Prüfen Sie die Kontoauszüge der letzten drei Monate auf Gehaltseingänge
  • Lassen Sie sich den Arbeitsvertrag zeigen
  • Bei Studenten kann man die Bafögbestätigung verlangen
  • Bei älteren Bewerbern kann die Schufaselbstauskunft sinnvoll sein

Die Kontaktdaten des Vormieters bringen nicht viel, wer es darauf anlegt hat einen Bekannten, der sich für diesen ausgibt.

Mietnomaden

Mietnomaden sind in Heidelberg recht selten. Unter den studentischen Mietern sind zwar ab und an auch welche, die ihre Miete nicht mehr zahlen können, aber kein Student wird es darauf auslegen von Beginn an keine Miete zu zahlen oder die Wohnung zu zerstören.

Probleme mit Mietnomaden hat man im höherpreisigen Segment mit drei oder mehr Zimmer Wohnungen. Mietnomaden arbeiten angeblich oft bei SAP, Heidelberger Druckmaschinen oder anderen bekannten Firmen aus der Region. Oft wird versucht mit einem gepflegtes Aussehen über die wahren Absichten hinwegzutäuschen.

Deshalb gilt auch in Heidelberg: Prüfen Sie den Mieter bevor er einzieht.

Immobilie vermieten – Allgemeines

  • Ein Notfallkontakt wie Eltern, Kinder oder Geschwister ist für den Fall der Fälle sinnvoll. Am besten direkt auf dem Mietvertrag notieren
  • Eine Kaution schützt ihre Immobilie, lassen Sie sich diese komplett oder teilweise vorab geben. Ohne Kaution kein Schlüssel. Laut gesetzt können Sie ein Drittel der Kaution sofort verlangen.
  • Zusätzlich zur Kaution sollte vor der Vermietung / Schlüsselübergabe die erste Monatsmiete eingegangen sein.

Eine Immobilie vermieten mittels einer Hausverwaltung

Zuverlässig fließende Mieteinnahmen setzten einen funktionstüchtigen Zustand der Immobilie voraus. Zu den Pflichten des Vermieters zählt es die Wohnung in einem bewohnbaren Zustand zu halten, eine Nebenkostenabrechnung zu erstellen und vieles mehr.

Sie können eine Hausverwaltung mit der Verwaltung sämtlicher Vorgänge die Ihre Wohnung betreffen beauftragen (Mieteigentumsverwaltung). Falls Sie eine Wohnung in einer Eigentümergemeinschaft besitzen macht es Sinn diejenige Hausverwaltung zu beauftragen, die bereits das Objekt betreut. Hausverwaltungen bieten oft auch einen Komplettservice an falls Sie nicht in Heidelberg wohnen und alleiniger Eigentümer der Anlage sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.