Epoxidharz für fast jeden Fußboden

Der Epoxidharz Fußbodenbelag als perfekte Beschichtung? Im Handwerk findet wie in allen Branchn eine ständige Weiterentwicklung an qualitativen Bodenbelägen statt. Was kann genutzt werden, wenn Beton- oder Estrichbeläge nicht ausreichend versiegeln und für eine gute Beschichtung sorgen? Diese und viele weitere Fragen stellen sich Entwickler und Wissenschaftler tagtäglich, um die Arbeit am Bau einfacher und Bodenbeläge sicherer und haltbarer zu gestalten.

Was genau ist Epoxidharz

Hierbei handelt es sich um einen Kunstharz, der in Kombination mit einem Härtungsmittel einen besonders festen und belastbaren Kunststoff bilden. Diese Harze nennen sich auch Reaktionsharze, da sie mit entsprechenden Komponenten(Reaktionsmittel und Härter) so verhärten, das dieser besondere Kunststoff entsteht.
Epoxidharze können mit Farben vermischt werden und so entsteht eine ganz neue Optik im Raum. Von der Herstellungsweise sind Epoxidharze glänzend. Gibt man hier eine bestimmte Menge an Matt Pulver hinein, entsteht ein optimal matter Farbton. Ebenso mit Glitzereffekt macht sich dieser Belag außergewöhnlich schick. Weitere Informationen bekommt man beim Hersteller EPODEX.

Der Epoxidharz kommt zum Einsatz

Dieser Bodenbelag ist ein sehr guter Bodenschutz für Garagen, Hallenböden aber auch den Fußboden im normalen Wohnhaus. Ebenso kann Holz oder Metall mit diesem Harz versiegelt werden. Bei Holz hat der Epoxidharz den großen Vorteil, das die Poren des Holzes verschlossen werden und dieses somit nicht feucht wird. Weitere Materialien sind Styropor, Terrassenplatten, OSB Platten und auch Dachpfannen.
Farblich gestaltet wirkt diese ganz besonders.
Der große Vorteil von diesem Belag ist, das schwere Gerätschaften, wie Bagger, andere Maschinen oder Autos diesem nicht schaden. Daher wird dieser besonders häufig im industriellen Gewerbe genutzt. Weiterhin hat Epoxidharz eine Anti-Rutsch Wirkung selbst, wenn starke Regeneinbrüche den Boden nässen. So können Hallen ungehindert zum Beispiel mit einem Schlauch ausgespritzt werden, ohne das jemand beim Laufen darauf ausrutscht. Im Wohnhaus bietet dieser eine hygienische und einfache Reinigung. Gerade bei kleinen Kindern oder Haustieren ist dieser Belag sinnvoll einsetzbar.
Ein großer Einsatzort sind zum Beispiel Eingangsbereiche von Krankenhäusern oder Metzgereien.
Kalte Temperaturen im Winter, Eis oder Schnee schaden diesem Kunstharz nicht. Ebenso sind diese Harze resistent gegen Öle, Lösungsmittel und andere Chemikalien.

Was zeichnet Epoxidharz aus

Neben der schon angesprochenen Anti-Rutsch Effekten sowie der Haltbarkeit ist auch das Belegen in sich relativ leicht und schnell vollzogen.
Der Belag trocknet innerhalb weniger Stunden und nach 3 Tagen ist dieser völlig ausgehärtet. Epoxidharz Bodenbelag kann schon ab 10 °C(bis möglichst 25 °C) aufgetragen werden.

Vor- und Nachteile der Epoxidharze

Vorteile:

  • der Bodenbelag mit Epoxidharzen ist völlig wasserdicht
  • leichtes und dünnes Auftragen
  • Haltbar fast für die Ewigkeit
  • Anti-Rutsch Effekt
  • Hygienisch
  • Korrosionsschutz zum Beispiel über Metall
  • Staubfrei, klebt nicht
  • resistent gegen Chemikalien, Lösungsmittel und Öle
  • quasi ohne Verschleiß

Nachteile:

  • einmal aufgetragen kann dieser Belag nur schwer wieder entfernt werden
  • ist das Mischverhältnis zwischen Reaktionsharz und Verhärtung nicht optimiert, erhält der Belag nicht die gegebene Qualität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.