Professionelle Reinigung – das Büro muss sauber sein

Eine ordentlich durchgeführte Gebäudereinigung ist wichtiger, als vielleicht oftmals vermutet wird. Dabei ist es der erste Eindruck, der bei Kunden, Gästen und Geschäftspartnern zählt. Darüber hinaus fehlt oftmals die Zeit oder die richtige Ausstattung um Büro und die anderen Räume sachgemäß pflegen zu können. Umso wichtiger also, dass man einen starken Partner zur Seite hat, der sich auf das Gebiet, beziehungsweise das Tätigkeitsfeld der Gebäudereinigung beherrscht.

Typische Aufgaben

Die Aufgaben sind breit gefächert und je nach Wahl der einzelnen Firma verschieden. Daher lohnt es sich, dies bereits im Vorfeld genau abzuklären. Auf jeden Fall sind typische Aufgaben wie das Saugen, Wischen, Putzen selbstverständlich. Tätigkeiten im Büro, dem Wartezimmer, der Vorhalle oder auch dem Sanitärbereich zählen zu den am meisten in Anspruch genommenen Vereinbarungen. Darüber hinaus können auch Vorhalle oder Eingang, Treppenhaus gepflegt werden. Möglicherweise könnte ebenso die Reinigung der Außenfassade von Interesse sein.

Wann brauche ich eine Gebäudereinigung?

Wann eine Gebäudereinigung erforderlich ist, können Sie selbst entscheiden oder Sie überlassen diese Entscheidung dem Profi. Sofern eine Firma mit dieser Tätigkeit beauftragt wird, wird Ihnen regelmäßig mitgeteilt, welche Arbeiten anfallen. regelmäßige Kontrollen über den Zustand der Immobilie sind dabei selbstverständlich. Dies kann die Erneuerung der Elektrik ebenso betreffen wie das Verlegen von Teppichen oder Reparaturen an den Möbeln. Sofern Sie und Ihr Team einen starken Kundenverkehr haben, eine größere Fläche in Anspruch nehmen und auf ein sauberes Umfeld achten, ist die Firma für eine sachgemäße Reinigung die richtige Wahl.

Ab welcher Firmengröße ist die professionelle Reinigung interessant?

Natürlich spielt auch die Größe der Firma eine Rolle. Sofern es sich nur um wenige Quadratmeter handelt, kann diese Arbeit beispielsweise selbst übernommen werden oder durch die Unterstützung einer zeitweiligen Aushilfe. Sofern es sich jedoch um mehrere Räume handelt und diese groß sind, wird man auf Unterstützung angewiesen sein, Zum Beispiel können sich 60 bis 100 Quadratmeter als Bürofläche schon als Herausforderung erweisen, wenn es keine zuverlässige Reinigungsfirma gibt.

Wohnungseigentümergemeinschaft

Die rechtlichen Aspekte, die jeweilige Zugehörigkeit und Verantwortung sollte abgeklärt werden. Das verhindert Missverständnisse und sorgt dafür, dass die Reinigung optimal durchgeführt werden kann. Möglicherweise könnten in diesem Fall mehrere Parteien angesprochen werden, sodass die Kostenverteilung gerecht erfolgen kann.

Eigenes Büro

Das eigene Büro (ein Raum) kann gleichermaßen gepflegt werden wie gleich mehrere Büroräume. Dies kann immer individuell verhandelt werden. Auch ist es möglich, einen turnusmäßigen Reinigungsplan zu vereinbaren.

Preise und Kosten vergleichen

Achten Sie immer auf die Kosten und die einhergehenden Inklusiv-Leistungen. Eventuell bieten sich Kombi-Pakete an. Auch wenn die kosten etwas höher sein sollten, können Sie so auf eine regelmäßige Reinigung vertrauen, bei der Sie nichts weiter zu tun haben. zudem können die Kosten abgesetzt werden. Auch die Region spielt eine Rolle. So ist die Unterhaltsreinigung in Berlin deutlich preiswerter als z.B in München.

Fazit zur professionellen Reinigung

Alles in allem sollte deutlich geworden sein, dass die Reinigung der Geschäftsräume unvermeidbar ist. Ganz gleich, ob es sich um um kleine Instandsetzungen handelt oder auch um größere Reparaturen oder die ganz normalen Pflegemaßnahmen. Diese einzelnen Modelle können mit dem Unternehmen individuell abgesprochen werden. So haben Sie einen zuverlässigen Geschäftspartner, der Sie entlastet und dafür sorgt, dass Ihr Büro vorzeigbar ist und Sie sich wohlfühlen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.