Warum Heidelberg ein großartiger Ort für eine Familie ist, um sich niederzulassen?

Heidelberg, mit knapp 160.000 Einwohnern, eine Großstadt, gelegen im Südwesten von Deutschland, genauer gesagt am Neckar, genau dort wo dieser den Odenwald verlässt in die Oberrheinebene einzutreten, ist eine ehemalige kurpfälzische Residenzstadt und gehört zu Baden-Württemberg. Bekannt ist Heidelberg durch seine malerische Altstadt und die Schlossruine und als Universitätsstandort. Die Stadt gehört mit den naheliegenden Städten Mannheim und Ludwigshafen zur Metropolregion Rhein-Neckar. Alles, was man brauch um sich wohl zu fühlen wie z. B. Höffner Service ist gut zu erreichen.  Man kann sagen, das Flair einer Großstadt trifft in Heidelberg auf Altstadtromantik. Und genau das zieht viele Menschen an, die sich in Heidelberg niederlassen. Vor allem für Familien hat Heidelberg einiges zu bieten. Ob Darlehensvertrag oder Vermögensaufbau, in Heidelberg steht die Förderung der Familie im Vordergrund.

Tolerant, intellektuell und fortschrittlich

Heidelberg ist multikulti. Neben christlichen Kirchen und einer Synagoge gibt es in Heidelberg auch zwei Moscheen und eine größere Zahl Menschen muslimischen Glaubens. Mehrere Organisationen und auch die Stadt Heidelberg selbst haben sich auf die Fahne geschrieben, sehr tolerant zu sein. Eine große Anzahl ausländischer Studenten an der Universität Heidelberg zeigt ebenfalls, wie tolerant die Menschen in Heidelberg sind und vor allem, dass Heidelberg intellektuell und fortschrittlich ist. An der renommierten Universität von Heidelberg gibt es viele Forschungsprojekte, von denen viele schon weltweit Ruhm erlangt haben.

Familienfreundliche Stadt

Heidelberg ist aber vor allem eine Stadt, in der es sich für Familien lohnt, ein Haus zu kaufen oder eine Wohnung zu mieten und sich niederzulassen. Da ist nicht nur die Nähe zur Universität, an der die Kinder später studieren können. Abgesehen von der Universität ist Heidelberg auch ansonsten eine Stadt mit sehr guten Bildungschancen, da es hier viele weiterführenden Schulen und Fachhochschulen gibt. Das große Angebot in puncto Familienfreundlichkeit zeigt sich in Heidelberg aber noch anderweitig. Es gibt auf dem Stadtgebiet zahlreiche Grünanlagen und Spielplätze und einen Zoo. Besonders beliebt bei Studenten die Woche über und bei Familien am Wochenende sind die Neckarwiesen, gelegen direkt am Ufer des Neckars. Auch abendliche Spaziergänge am Neckar entlang sind für Jung und Alt interessant und erholsam. Die Spielplätze in Heidelberg sind großzügig von der Fläche her und sehr gepflegt und vor allem sauber. Sauberkeit allgemein spielt in Heidelberg eine sehr große Rolle. Die Neckarstadt wird dabei ihrem Ruf als Umwelt- und Nachhaltigkeits-Hauptstadt gerecht. Nicht erst in jüngster Zeit hat man in Heidelberg damit begonnen, sich dem Klimaschutz zu widmen. Vielmehr verabschiedete die Stadt schon 1992 als Vorreiter und erste deutsche Großstadt ein kommunales Klimaschutzkonzept.

Wohnen in Heidelberg

Zum Klimaschutzkonzept der Stadt Heidelberg gehört aktuell eine große Passivhaussiedlung – die größte, die es auf der Welt gibt. Diese entsteht im neuen Stadtteil Bahnstadt. Für seine Wohnkonzepte wurde die Stadt bereits mehrfach mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Von seiner Altstadtromantik hat Heidelberg dabei nichts eingebüßt. Noch immer ist es auch möglich, dass frei werdende Wohnungen und Häuser mitten in der Heidelberger Innenstadt wieder gerne bezogen werden. Denn auch für die auf den neuesten Stand der Technik gebrachten Innenstadt-Häuser sind durchaus bezahlbarer Wohnraum für Familien. Grund dafür sind die Förderprogramme für Familien für Wohnraum, die die Stadt bereithält. Auch die verkehrstechnische Anbindung aller Wohngebiete an die Innenstadt und in die Gewerbegebiete ist in Heidelberg gewährleistet durch intelligente Lösungen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.