LED Lampen in der Wohnung, worauf achten

Licht-emittierende Dioden sind in den letzten Jahren bei vielen Menschen immer beliebter geworden. Man findet sie daher immer häufiger in den Regalen. Mit der Zeit verdrängen sie die alten Glühbirnen immer weiter. Denn wenn die Energiekosten stetig steigen, lohnt es sich Glühbirnen mit einem geringen Energieverbrauch für die eigene Wohnung zu benutzen.
Auf was muss man achten, wenn man LED Lampen in der Wohnung haben möchte?Die LED Lampen haben sich in den letzten Jahren immer Benutzer freundlicher entwickelt.
Welche Vorteile aber auch welche Nachteile sie haben erfahren sie deshalb in den nächsten Zeilen. Aktuell sind die LED Lampen in vielen Märkten zu bekommen, sie haben aber noch nicht alle Alternativen vom Markt verdrängt. Die alten Leuchtmittel bieten im Vergleich zu den LED Lampen jedoch weniger Vorteile. Die LED Technik kann mit einem deutlich geringeren Energieverbrauch überzeugen. Außerdem hat sie eine lange Lebensdauer. Daher kann die Umrüstung auf LED Lampen für die eigene Wohnung empfohlen werden. Tauschen der Leuchtmittel oder kaufen einer neuen Lampe? Es gibt zwei Möglichkeiten, wenn man auf LED umrüstet. Die Leuchtmittel der vorhandenen Lampe können ausgetauscht werden es kann aber auch eine komplett neue Lampe gekauft werden, welche LEDs integriert hat. Es kommt auf die Situation an, welche Lösung hier sinnvoller ist.

Tauschen der Leuchtmittel

Das einfachste ist die alten Leuchtmittel gegen neue LED Technik auszutauschen. Der Sockeltyp der meisten Leuchten für den Wohnraum ist E27, E14 oder GU10. Dafür steht eine große Auswahl an LED Leuchtmittel bereit. Sinnvoll ist ein Tausch der Leuchtmittel immer dann, wenn die Lampe noch behalten werden soll.

Neue Lampe mit LED Technik

Wenn sowieso die Anschaffung einer neuen Lampe geplant wird, kann eine Anschaffung einer neuen Lampe die integrierte LEDs hat die richtige Lösung sein. Bei diesen ist die LED Glühbirne meist fest eingebaut. Sie lässt sich dann meist auch nicht tauschen. Aufgrund der hohen Lebensdauer der LED Lampen ist dies im Gegenteil zu einigen Annahmen nicht nachteilig. Der Vorteil ist das völlig neue Formen und Designrichtungen möglich sind.

Worauf sollte bei der Umrüstung geachtet werden?

Die Umrüstung erscheint auf den ersten Blick etwas kompliziert, da es eine große Vielfalt an LED Leuchten gibt. Man muss auch sagen, dass die LED Technik komplexer ist als die Leuchtmittel der alten Art. Man sollte nicht die erst beste LED Lampe kaufen, die man als Sonderangebot findet. Beschäftigt man sich aber vor dem Kauf mit einigen Punkten, sollte man mit dem Ergebnis auch zufrieden sein können.

Helligkeit der Lampe

Die Helligkeit der LED Lampen findet man in Lumen angegeben. Will man dieselbe Helligkeit seines alten Leuchtmittels beibehalten, ist es notwendig die Helligkeit von dieser herauszufinden. Man kann hier einen Lumen-Watt Rechner zur Hilfe nehmen.

Welcher Abstrahlwinkel ist der richtige?

Bei vielen alten Leuchtmitteln gibt es eine starke Streuung des Lichts. Diese haben das Licht oft rundum abgestrahlt. Bei LEDs gibt es eine sehr gerichtete Abstrahlung. Für die Abstrahlwinkel größerer LEDs werden zumeist meine Mehrzahl von LEDs innerhalb einer Lampe verbaut. Der Abstrahlwinkel von einem Leuchtmittel hängt von der Lampe aber die umzurüsten ist.

Welche Farbtemperatur wird benötigt?

Bei der Farbtemperatur handelt es sich um die Lichtfarbe einer LED Lampe. Es gibt je nach Einsatzort verschiedene Farbtemperaturen. Diese reichen von warm-weiß bis kalt-weiß. Man gibt den genauen Wert in Kelvin an.

Soll man die Lampe dimmen können?

Achtung nicht alle LEDs sind dimmbar

Achtung nicht alle LEDs sind dimmbar

Nicht alle LED Lampen lassen sich im Gegensatz zu alten Glühlampen dimmen. Möchtest du eine dimmbare Lampe auf LED umrüsten, so muss die neue Leuchte eine Kennzeichnung tragen die aussagt, dass die Lampe gedimmt werden kann.

Bei einigen Dimmern von älteren Lampen wird eine gewisse Mindest-Last benötigt. Diese wird von neuen LED Lampen nicht unbedingt erreicht. Dann kann es sein, dass die neuen Lampen flackern oder brummen, oder dass sie sich gar nicht erst einstellen lassen.

Niedervolt Lampen umrüsten

Wenn Niedervolt Lampen auf LED umgerüstet werden sollen, müssen hier ebenfalls Niedervolt Varianten genutzt werden.
Diese werden nicht mit einer Netzspannung betrieben, die 230 V hat. Sie sind angeschlossen an einen Trafo. Dieser erzeugt eine Niederspannung von 12 V.

Wenn ein LED Leuchtmittel genutzt werden soll, sind die gleichen Schwierigkeiten möglich wie wenn man einen alten Dimmer anschließt. Das einzige, was hier hilft, ist ausprobieren. Nur so kann gesagt werden, ob die neuen Lampen mit LED problemlos funktionieren. Der alte Trafo muss ansonsten ausgewechselt werden. Ein neuer LED Trafo muss dann angeschafft werden.

Welche Hersteller sind zum Kauf empfohlen?

Vor allem bei Noname Lampen gibt, gibt es Modelle die Nachteile zeigen. Hier spielen zum Beispiel Einschalt-Verzögerungen, flimmern oder Brumm-Geräusche. Wer auf solche unliebsamen Eigenschaften verzichten möchte, sollte auf Markenqualität setzen. Eine große Übersicht über fast alle am Markt vertretenen Hersteller gibt es in diesem Lampen & Leuchtmittelshop.

Fazit: Die Umstellung auf LED lohnt sich auf jeden Fall aus der finanziellen Sicht, da hier weniger Glühbirnen ausgetauscht werden müssen.

Der Vorteil den LED Lampen bieten sind folgende Punkte:

  • Ein sehr geringer Stromverbrauch. Dieser ist 6 mal so gering wie bei alten herkömmlichen Glühbirnen.
  • Sie sind ohne Quecksilber gebaut. Außerdem verzichten sie auf andere gesundheitsgefährdende Stoffe.
  • Es ist eine hohe Lichtausbeute möglich.
  • Der Austausch ist aufgrund einer einheitlichen Fassung leicht.
  • Die Lebensdauer ist lang. Sie leuchten bis zu 50.000 Std.
  • Es gibt bei Markenprodukten in den meisten Fällen keine Einschaltverzögerung.
  • Sie müssen nicht als Sondermüll entsorgt werden.
  • Können sehr flach verbaut werden. Zum Beispiel als Spots in einer nur knapp angehängten Decke

Nachteile:

  • Teuer.
  • Nicht so stark wie Halogen.
  • Günstig bedeutet weniger Qualität.
  • Komplizierte Dimmbarkeit.
  • Zur Herstellung werden seltene Erden benötigt.

Fazit

Wer bereit ist etwas mehr Geld in eine hochwertige LED Lampe zu investieren, wird mit vielen Vorteilen belohnt. Wir denken, wenn eh eine neue Lampe / Leuchtmittel anstehen sollte man definitiv diese Variante in Betracht ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eight + two =