Umzug nach Heidelberg

Schlierbach Überblick

Einwohner von Heidelberg wissen es zu schätzen, in dieser Stadt zu wohnen. Heidelberg ist nämlich ein Ort, an dem es sich einfach lohnt, den Lebensmittelpunkt dort zu verbringen. Mit einem professionellen Umzugsunternehmen bleibt der eigentliche Umzugsstress sehr gering und Sie können von Anfang an die Schönheit des Ortes genießen.

 

 

Heidelberg – eine Großstadt in Baden-Württemberg

Die Stadt Heidelberg ist nicht nur für die Einwohner selbst interessant, sondern auch für Touristen. Rund 12 Millionen Touristen besuchen jährlich die Neckar-Metropole. Viele Menschen werden in den Bann der Stadt gezogen, spätestens dann, wenn sie den Affen auf der Neckarbrücke berührt haben. Diese Berührung ist oftmals Grund für einen Umzug in diese wunderbare Stadt, die neben Kultur, Wirtschaft auch viel Geschichte mit ihren rund 600 Jahren zu bieten hat. 

 

Erwähnenswert ist, dass sich 98 Prozent der Einwohner zufrieden mit ihrem ausgewählten Wohnort sind. Grundsätzlich ist es so, dass Einwohner von Städten mit einer Einwohnerzahl zwischen 60.000 und 150.000 glücklicher sind. Heidelberg bietet, aufgrund der vielen Firmen mit unterschiedlichen Industriezweigen, die besten Jobbedingungen. Das heißt, Heidelberg weiß mit vielen Gründen zu überzeugen, warum es als Wohnort ausgewählt werden sollte.

 

Ganz gleich, aus welchem deutschen Gebiet man kommt, ob München, Wolfsburg oder Hannover, durch den Verkauf von einem Eigenheim bzw. der Kündigung einer Mietwohnung, bietet sich Heidelberg perfekt an, um ein neues Leben zu starten. Im Jahre 2018 erreichte Heidelberg den 2. Platz unter den lebenswertesten Städten in Deutschland. Faktoren, die maßgeblich für diesen Platz waren, waren unter anderem Arbeit, Freizeit und Natur, Wohnen, Sicherheit und Gesundheit. 

Hochwertiger Wohnraum

In vielen Stadtteilen findet man ein gemischtes Bild, wenn man einen Blick auf die Bevölkerung in Heidelberg wirft. Fakt ist, dass jeder Stadtteil gute Lagen hat. Die Altstadt wird jedoch favorisiert, denn hier findet man zugleich Romantik und Trubel. Jeder, der etwas Abwechslung in seinem Leben möchte, ist  hier richtig. In der Nähe befindet sich alles Lebensnotwendige, was man alternativ auch zu Fuß erreichen kann. 

 

In der Weststadt hingegen ist es etwas ruhiger, aber dennoch romantisch. Ein Umzug nach Ziegelhausen ist optimal für denjenigen, der etwas mehr Grün möchte. Mit etwas Glück werden Immobilien direkt an der Flusspromenade angeboten. In Hundschuhheim hingegen werden exklusive Immobilien angeboten, die etwas kostspieliger sind. Gerechtfertigt wird der Preis mit einem wundervollen Ausblick über den Neckar, die Altstadt oder das Schloss. 

 

Der durchschnittliche Kaufpreis liegt in Heidelberg bei rund 5200 Euro pro Quadratmeter für eine Immobilie. Deutlich günstiger ist der Quadratmeterpreis in Emmertsgrund, der hier bei etwa 2350 Euro liegt. Durch Vollfinanzierungen ist es dennoch möglich, ein Immobilienkauf ohne Eigenkapital zu verwirklichen. 

Das Lebenswerte

Dort zu leben, wo andere Urlaub machen, ist von vielen Menschen ein Traum. Die eigene Lebensqualität steigert sich aus diesem Grund und die Verbesserung des Wohlfühles ist in Heidelberg durchaus möglich. Allein der Gedanke daran, mit dem Fahrrad zur Arbeitsstelle zu fahren und die alte Brücke quert, lässt die Glückshormone springen. Vielleicht erhascht man einen Blick auf einen Fischreiher. Doch nicht nur dieses Wahrzeichen von Heidelberg ist atemberaubend, denn die Stadt hat noch vieles mehr zu bieten. Der Blick auf die Schlossruine ist wirklich gigantisch und kann jeden Tag aufs Neue genossen werden. Durch die zahlreichen Details entdeckt man jeden Tag neue Details. Besonders reizvoll kann ein Spaziergang durch den Schlossgarten im Herbst werden. Zu dieser Zeit begeistert nicht nur das bunte Herbstlaub, sondern auch die Aussicht von der Scheffel-Terrasse auf der Ostseite vom Heidelberger Schloss. Wenn man sich dessen bewusst wird, dass man dort ständig wohnt, wo andere nur für kurze Zeit sind, steigt die Lebensqualität automatisch. 

Die Altstadt

Wer es gemütlich und romantisch mag, wird an der Altstadt definitiv Gefallen finden. Man fühlt sich direkt in der Altstadt Heidelbergs wohl, egal ob als Tourist oder als Einwohner. In den kleinen Gassen haben sich Geschäfte, Cafés oder Restaurants niedergelassen, die entdeckt werden wollen. Alles ist in unmittelbarer Nähe, ohne dass lange Wegstrecken zurückgelegt werden müssen. 

 

Durch diese Nähe hat das Wohnen im Zentrum einen großen Vorteil. Man muss nicht unbedingt ein Auto besitzen und kann stattdessen so gut wie alles zu Fuß erledigen. Zum einen wird dadurch die Umwelt durch weniger Abgase geschont und zum anderen die eigene Gesundheit, denn Bewegung ist für ein gesundes Leben sehr wichtig. Wer jedoch eine größere Entfernung bewältigen muss, dem steht ein gut ausgedachtes öffentliches Verkehrsmittelsystem zur Verfügung. Alternativ kann Carsharing genutzt werden.

Natur und Stadt in einem

Wer den Lebensmittelpunkt nach Heidelberg verlegt, muss sich nicht entscheiden, ob er lieber in der Stadt oder lieber in Naturnähe wohnt. In Heidelberg ist nämlich gleichzeitig beides möglich. Der Ausgleich zum Stadtleben findet man westlich und östlich in unmittelbarer Stadtnähe. Wälder und Felder laden zu Ausflügen in die Natur ein und ein Dorffeeling wird vermittelt. 

Kultur

Die Stadt Heidelberg gibt etwa 50 Millionen Euro für Kultur pro Jahr aus. In anderen deutschen Städten wird fast nirgendwo mehr investiert als in Heidelberg. So jagt eine Veranstaltung die andere. Jeder kommt hier auf seine Kosten, sei es bei Musik-, Literatur- oder anderen Kunstveranstaltungen. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.